Agatha von Thielen  Agatha von Thielen

Die reiche Witwe Agatha von Thielen ist eine sanftmütige Person, die ihren
Mitmenschen  äußerst  herzlich  begegnet. Doch  hinter  ihrer  überbordenden
Freundlichkeit  und  etwas  plumpen  mütterlichen  Vertrautheit  lauert  eine
Prise sorgsam versteckter Melancholie, die ab und an zutage tritt.

Die Ursache dafür liegt im Tod ihres  Ehemanns  Oskar  begründet, der  eine
große Lücke in Agathas wohlgeordnetes Leben geschlagen hat. Diese  Lücke
versucht sie vergeblich mit Hilfe von Pralinen zu schließen.

Gräfin von Thielen hat notgedrungen  die  Handelsgeschäfte  ihres  Mannes
übernommen.  Durch  zahlreiche  Vertragsangebote  versucht sie, die  anderen
Bewohner   der  Neuen  Welt  fester  an  sich   zu  binden  und  damit  ihrer
Einsamkeit  zu   entfliehen.  Als   Verbündete  ist  sie   daher   auch   immer
zuverlässig und hilfsbereit.

Niedertracht, Gewalt und schlechte Manieren verabscheut  Agatha  zutiefst.
Dennoch  muss  einiges  zusammenkommen, bis  sie  sich  zu  einer  Kriegser-
klärung aufraffen kann. Es ist so  schwer, die  Gräfin  zu  verärgern, dass  ihre
überbordende Freundlichkeit und Milde auf  Dauer  ein  wenig  anstrengend
und aufdringlich wirken kann.




Übersicht
Home Top